Freitag, 18. Oktober 2013

Anleitung: Adventskalender-Minisöckchen

Meine erste Anleitung. Für ganz kleine Adventskalendersöckchen.

Die Minisöckchen sind groß genug, um ein normales Bonbon darin zu verstecken oder kleine Nachrichten.

Material: Benötigt werden Sockenwollreste (4-fädige Wolle) und ein Nadelspiel (bzw. Rundnadeln, je nach Technik) Nummer 2,5. Außerdem hilfreich eine kleine Stopfnadel zum Vernähen der Enden.

Anforderungen: rechte und linke Maschen, Bumerangferse, Abnahmen

Muster:
  1. Es werden 20 Maschen auf vier Nadeln verteilt angeschlagen (4/6/4/6) und zur Runde geschlossen.
  2. 5 Runden im Bündchenmuster (1re/1li) gestrickt.
  3. 12 weitere Runden im Muster (3re/1li) stricken
  4. Bumerangferse über die 10 Maschen auf der dritten/vierten Nadel stricken (3/4/3).
  5. Nach der Bumerangferse 10 weitere Runden im Muster stricken.
  6. Mit den Abnahmen beginnen und jede zweite Runde 1 Masche/Nadel abnehmen, bis auf jeder Nadel nur noch 2 Maschen übrig sind.
  7. Wolle abschneiden, und Faden durch die restlichen Maschen ziehen, vernähen.

Freitag, 11. Oktober 2013

Socken #19

Und mein 19. Paar Socken in diesem Jahr ist fertiggestrickt - und das obwohl ich im Moment jeden Tag an meiner MA-Arbeit schreibe. Aber abends zur Entspannung ist das Stricken einfach wunderbar, vor allem wenn es auch noch so ein schönes, fernsehtaugliches Muster ist, wie der Monarch von Regina Satta.
Gestrickt habe ich wie immer mit Nadeln Nr. 2,5 und 16 Maschen/Nadel. Zum ersten Mal habe ich Wolle von schoeller+stahl verstrickt und ich kann nur sagen, dass sie sich wunderbar hat verstricken lassen. Keine Knoten, keine Musterfehler und super weich. Wirklich zu empfehlen und ich denke, darauf werde ich nun wohl öfter zurückgreifen.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Mal wieder gebacken

Gestern habe ich mal wieder gebacken, nachdem mir meine Mama die im Urlaub gelesene Ausgabe der "tina" mitgebracht hat, weil es dort einen Nuss-Schokokuchen gibt und sie da gleich an mich gedacht hat. Da der Kuchen einfach zu verführerich aussah, musste ich diesen gleich nachbacken:
Schmeckt wirklich lecker und geht ganz schnell. Ist aber ziemlich mächtig und sättigt ganz schnell, reicht dafür für umso mehr Personen.

Dann muss ich heute auch noch ein ganz ♥-liches Dankeschön aussprechen an die liebe Nicole, die hier ganz fleißig, Post um Post kommentiert. Ich freue mich wirklich immer sehr darüber ♥♥