Sonntag, 18. Januar 2015

Mein erster Mystery-KAL



Zu meinem ersten Mystery-KAL habe ich mich ganz spontan in der Satta-Gruppe bei ravelry angemeldet. Fluchs war das Muster gekauft, das Projekt in der Datenbank angelegt und zwei potentielle Stränge ausgesucht:
In der Beschreibung des Musters waren Zöpfe angegeben und die liebe ich ja. Ein Design von Regina Satta war es auch, kann also gar nichts mehr schief gehen. Die Wartezeit bis zur Veröffentlichung des ersten Teils habe ich mir mit dem Fertigstellen von Weihnachtsgeschenken vertrieben. Am Heiligabend war es dann so weit, der erste Teil war da und nach der ersten Sichtung des Musters habe ich mich für den helleren Strang entschieden, ein gut abgelagerter Monatsstrang von Tausendschön (Sotchi aus dem letzten Jahr). Die erste Socke wurde relativ schnell fertig, für die zweite benötigte ich ein bisschen länger, da zwischenzeitlich die faulen Tage zu Hause vorbei waren und das Büro wieder rief. Aber hier ist das fertige Paar zu bewundern, die ersten Socken für 2015 und sie sind ganz alleine für mich:

Ein wirklich schönes Paar, das Muster wie immer sehr verständlich beschrieben und damit macht das Stricken wie immer bei Satta-Mustern richtig viel Spaß. Bestimmt werde ich das Inizio-Muster wieder einmal stricken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar.
♥♥♥