Dienstag, 3. November 2015

Die ersten Weihnachtsgeschenke

Wie ich ja schon in letzter Zeit des Öfteren angekündigt habe, bin ich nun voll in der Weihnachtsproduktion angelangt. Natürlich kann ich nicht alle Geschenke vor dem Fest zeigen, da manch Beschenkter hier auch ab und an mitliest, aber einige Geschenke kann ich auch schon vorab zeigen. Wie zum Beispiel eines von drei Sockenpaaren für meinen Bruder - wir erinnern uns, die Wolle hat er sich selbst ausgesucht (und sofort danach wieder vergessen, damit es auch wirklich eine Überraschung wird :)).
Verstrickt habe ich den Dicken Goldenen Oktober von tausendschön. Eine wirklich tolle Farbkombination, die den Oktober perfekt trifft. Passenderweise sind die Socken auch noch im Oktober fertig geworden.
Gestrickt habe ich mit Nadeln Nr. 3 und gewünscht war wieder kein Muster, deshalb gibt es ein einfaches Rippenmuster - in Größe 43 zieht sich das Ganze dann zwar ab und zu, aber dafür lassen sie sich wirklich immer und überall stricken.
Hier noch eine Detailaufnahme der Rippen. Und die Farben sind wirklich herrlich, oder? Ein bisschen heller ist mir persönlich zwar lieber, aber dennoch, diese Färbung hat es mir irgendwie angetan.
Natürlich habe ich auch schon das zweite Paar auf den Nadeln und arbeite auch noch fleißig an einem Adventskalender, von dem ich euch hoffentlich auch bald mehr präsentieren kann.

Kommentare:

  1. sieht man direkt wieder dass sie für deinen bruder sind, gleich wieda gut aussehende und natürlich die bessere seite (wenn man vom preisniveau ausgeht), wie mein bruder, nur das betse gerade gut genug^^...

    AntwortenLöschen
  2. was stricksu eigentlich für dich dies jahr? hat man da auch schon was gesehn?
    danke für die replik. es is ja sogar verfassungsrechtlich die aufgabe und pflicht der opposition, inkl medien, dass sie nicht nur ja und amen zur regierung sagt, denn das nennt man demokratie. tatsächlich aber passiert das nicht weil es nur grüne und linke narren im bundestag hat, die alles mehr oder weniger unterstützen, also gibt es faktisch keine opposition, außer die ganz rechtsextremen bewegungen.. mein gezeigter ansatz der fdp, den ich noch am ehesten mittragen könnte, hat ja keine präsenz, weder in medien noch im bundestag weil die fdp sich slebst hat zerlegen lassen und so kann man hier leider schon lange nicht mehr von gelebter demokratie reden, das is eine einzige meinungsdiktatur, wer nicht für flüchtlinge is, also noch nichmal dagegen, sondern einfach nur nicht dafür, dem wird per se rechtsextremismus unterstellt, wenn man sich anschaut wie die csu von medien/regierung/"opposition" zerfetzt wird, weil sie nicht für diese flüchtlingspolitik is. und das schlimmste is, daher mal die europäischen zahlen und warum kein anderes eu land dt. unterstützt das au ne tun wird in zukunft, die gefahr eines bürgerkriegs in europa is sehr groß, bis jezz brennen nur autos in südeuropa, aber das muss nicht so bleiben, und ich kann die million jugendliche verstehen in südeuropa die keine perspektive haben und dann stellt sich deutschland hin und will sich feiern lassen für milliarden € eine million flüchtlinge zu integriern (arbeit, wohnung), das is so absurd, statt das die jungen europäer die arbeitsfreizügigkeit nutzen (können), müssen syrier, afrikaner mit einem boot illegal übers mittelmeer weil die dt. politik die realitätsboden verliert und europa ne fähig is sein recht wieder durchzusetzen und seine grenze zu bewachen (dublin II). aber wem sag ich das :) iwann hör ich auf mich zu ärgern und geh in die schweiz, hab jedenfalls keine lust noch mea als 50% steuern zu zahlen für diesen irrsinn... ebsnso gute woche!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar.
♥♥♥