Samstag, 7. Mai 2016

Abschiedsgeschenke

Kleine Abschiedsgeschenke habe ich an meinem letzten Tag an meine (nun ehemaligen) Kolleginnen verteilt:
Minisöckchen habe ich für jeden gestrickt und einen kleinen Schlüsselring daran befestigt, sodass die Söckchen am Schlüsselbund mitgeführt werden können. Auf dem folgenden Bild ist die Größe etwas leichter einzuschätzen. Das Bonbon ist nicht etwa überdimensional groß, sondern das Söckchen wirklich sehr mini.
Die Kleinen kamen beim Kollegium recht gut an. Und ich werde wohl noch ein paar Exemplare davon stricken, da ich noch Schlüsselringe übrig habe und Sockenwollreste sind auch zahlreich vorhanden. So einen kleinen Schlüsselanhänger kann man ja immer mal gut verschenken.

1 Kommentar:

  1. wie, was, wo, letzter tag? wieso gehst du dort (schon) wieder? aber du/ihr bleibt in münchen? machst du jezz was anderes/besseres? gestern erst gelesen, in großstädten müssen arbeitgeber spitze sein, sonst gehn die akademiker sofort woanders hin.. schade, dass ich da nich kollege war - sieht man wieder-, das is der vorteil von kleinen, familiären unternehmen ;) da is mehr herzlichkeit im kleinen. jedenfalls tolle idee, wenn ich mein euli nicht hät, wär ich glatt neidisch! vor allem das kanada-ding was ich ja jezz dank deines bruders auch in groß hab :p aber auch das hellblau-violette und orange-schwarz sind weltklasse! wowowow, echt großer sport! ich werd das mal als idee fürs nächste jahr mitnehmen :)
    gute restwoche/neustart!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar.
♥♥♥